Ansprache am Mahnmal Entenpfuhl zur Gedenkstunde Mauerbau

18. August 2017

Zum jährlichen Gedenken an den Tag des Mauerbaus am 13. August 1961 bin ich zu den Mitgliedern und Freunden der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU Solingen zur Kranzniederlegung an das Mahnmal am Entenpfuhl gekommen. Zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Arne Moritz habe ich betont, dass dieser Teil deutscher Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.

Der unmenschliche Mauerbau mahnt Menschlichkeit in der Politik an. Die Überwindung der deutschen Teilung ist Hoffnung und Ermutigung für Menschen in aller Welt, die in Unfreiheit leben. Und trennende Mauern sind leider auch in unserer heutigen Zeit aktuell.

Foto: Mit dabei u.a.: der frühere Landtagsabgeordnete Horst Westkämper und der frühere Bürgermeister Bernd Krebs ©juergenhardt.de