Austausch mit German Zero

15. Juli 2022

GermanZero e.V. ist ein Verein aus Wissenschaftlern, Forschern, Technikern und Interessierten und zeigt mit seiner Arbeit auf, wie Deutschland bis 2035 klimaneutral werden kann. Dazu haben sie Gesetzesvorschläge in einem Paket zusammengestellt und einen weitergehenden Maßnahmenkatalog. Damit sei die Klimaneutralität erreichbar.

Am 11. Juli habe ich mich mit Vertretern des Vereins aus dem Bergischen Städtedreieck digital ausgetauscht. Dabei wurde mir sehr erkenntlich, dass wir in vielen Punkten und Überlegungen große Übereinstimmungen haben.
Das Budgetprinzip, dass GermanZero für alle Überlegungen zugrunde legt, sieht für Deutschland ein gewisses Restbudget CO²-Ausstoß vor – in Bezug auf das 1,5°-Ziel, auf dass sich viele Nationen 2015 in Paris unter Federführung Deutschlands und durch Kanzlerin Merkel geeinigt haben. In den detaillierten Unterlagen des Vereins wird ein Weg aufgezeigt, in diesem Budget zu bleiben.

Ich teile ausdrücklich, dass Deutschland schon ab 2035 klimaneutral sein kann – vor allem dann, wenn man globale Ausgleichsprinzipien mitdenkt. Über die große Motivation und den Pathos bei den GermanZero-Mitgliedern war ich ebenfalls hocherfreut. Gerne werde ich die Ideen und Papiere auch im politischen Berlin streuen und diskutieren. Vielen Dank für das gute Gespräch!