Beim Heimatbund in Remscheid-Lüttringhausen

15. Januar 2016

Der Einladung des Heimatbundes Lüttringhausen mit seinem Vorsitzenden Peter Maar zum traditionellen „Kottenbutter-Essen“ folgen jedes Jahr die Großen der Remscheider Politik, Verwaltung, Vereine, kurz: des öffentlichen Lebens. Auch Oberbürgermeister Mast-Weisz war dabei und hielt eine Ansprache. Bei diesem Termin wird angefangen von den Sorgen und Nöten der Lüttringhauser über die Neuigkeiten aus dem Remscheider Rathaus bis hin zu den Geschehnissen der Weltpolitik, alles auf den Tisch gebracht. Dabei verläuft es harmonisch und mit dem nötigen Respekt unter den Vertretern der unterschiedlichen Lager. Es ist ein gemeinsamer Ansatz der Problemlösung gefragt und kein Wettstreit um die einzig wahre Meinung. Hier treffe ich gleich zu Beginn des Jahres viele Kollegen aus der Politik und wir besprechen schon mal grob die Lüttringhauser Veranstaltungen, zu denen ich immer sehr gerne komme.

Wissen Sie übrigens, was diese „ur-bergische“ Kottenbutter ist? Hier die Zutaten für das Brot, welches ursprünglich auf die Schleifer im Bergischen Land zurückgeht und ihnen als Grundnahrungsmittel diente:

  • 2 Scheiben Schwarzbrot
  • Butter
  • Mettwurst
  • 1-2 Zwiebeln
  • je nach Geschmack Senf

Foto: ©juergenhardt.de