Besuchergruppe aus dem Wahlkreis durch das Bundespresseamt (BPA)

14. Juli 2017

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages dürfen jedes Jahr bis zu drei Besuchergruppen mit jeweils 50 politisch interessierten Teilnehmern aus dem Wahlkreis auf Kosten des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA) nach Berlin einladen.

Vom 12. bis 14. Juli 2017 war eine dieser drei Gruppen in Berlin zu Besuch. Neben einem Informationsgespräch im Auswärtigen Amt und dem Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, hat die Gruppe auch mich im Reichstag besucht, wobei es die Möglichkeit für eine anregende Diskussion über die Arbeitsweise des Bundestags sowie aktuelle politische Themen gab. Unter anderem wurden über die Einzelheiten des neulich beschlossenen Gesetzes zur „Ehe für Alle“ und Steuersätze für ausländische Firmen diskutiert. Danach gab es einen gemeinsamen Fototermin auf der Kuppel des Reichstags. Vor Ort wurde die Reise von meiner Mitarbeiterin aus meinem Wahlkreisbüro in Solingen, Sylvia Schlemper, organisiert.

Foto: ©Presse- und Informationsamt der Bundesregierung