Besuchergruppe aus dem Wahlkreis im Bundestag – Jürgen Hardt MdB begrüßt 50 Bürger aus Remscheid, Solingen und dem Wuppertaler Süden

5. Februar 2015

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für den Wahl­kreis Solingen / Remscheid / Wuppertal II, Jürgen Hardt (CDU), hat das Bundespresseamt von Mittwoch bis Samstag 50 Bürger nach Berlin geholt. Solche Reisen aus dem Wahlkreis finden in der Regel dreimal im Jahr statt und sind im Rahmen der Politischen Bildung offen für alle Bürger. Das Programm ist prall gefüllt mit Terminen im Bundestag und bei der Regierung und mit der Besichtigung bedeutender Stätte in Berlin.

„An diesem Donnerstag habe ich meine erste Besuchergruppe in 2015 aus dem Wahlkreis in Berlin begrüßt. Auf Einladung des Bundespresseamtes haben sich 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Bergischen Städten Remscheid, Solingen und dem Süden Wuppertals auf den Weg in das politische Berlin gemacht. Neben einem Gespräch im Verteidigungsministerium, dem Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Besichtigung des „Tränenpalastes“ (Einreise- und Ausreisepunkt nach und von Berlin-Ost in der Zeit der Mauer) trafen mich die Wahlkreisbürgerinnen und -bürger  im Bundestag zu einem Gespräch. Einmal an einer Plenardebatte teilzunehmen und im Anschluss daran mit dem direkt gewählten Abgeordneten des Wahlkreises zu diskutieren, das fanden nicht nur meine Gäste sehr interessant. Für mich sind diese Gespräche eine gute Chance, direkte Rückmeldungen zu unserer Politik zu empfangen.“

Mit hoffentlich vielen neuen Eindrücken aus dem politischen Berlin reist die Gruppe am Samstag wieder zurück ins Bergische.

Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für einen Berlinbesuch vormerken lassen (bitte unter der folgenden E-Mail: juergen.hardt@wk.bundestag.de). Es gibt allerdings Wartezeiten, weil die Zahl der Anmeldungen in der Regel höher ist als die Zahl der freien Plätze.