Bund fördert kommunale Entwicklungspolitik in Solingen mit 120.000 Euro

18. Dezember 2020

Entwicklungspolitik findet nicht nur im Ausland statt, sondern auch in unseren Kommunen. Hier werden zum Beispiel ganz konkrete Nachhaltigkeitsstrategien angewendet, Bildungsarbeit geleistet und die öffentliche Beschaffung nachhaltig gestaltet.

Die Stadt Solingen erhält nun für das Projekt „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in Solingen“ 120.000 Euro Fördermittel vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für den Zeitraum 1.12.2020 bis 30.11.2022.

Damit können geplante Nachhaltigkeitsstrategien entwickelt und umgesetzt werden. Öko-faire Beschaffung und öko-fairer Handel, das Forum „Globale Verantwortung und Eine Welt“, die Erfassung der Solinger „Orte der Nachhaltigkeit“ und die Weiterentwicklung der Klimapartnerschaft mit Thiès im Senegal sind nur einige Vorhaben Solinger Entwicklungspolitik.

Ich halte es für unbedingt notwendig, dass Entwicklungspolitik nicht nur in der Ferne stattfindet, sondern auch ganz konkret in und um uns herum erlebt werden kann. Hier leistet Solingen sehr viel und mit den Bundesmitteln wird dieses Angebot allen Bürgerinnen und Bürgern sichtbar gemacht – bestenfalls regt es zum Mitmachen an.