Der Bundestagspräsident in Wuppertal

19. Mai 2017

Auch Bundestagspräsident Norbert Lammert kam in der letzten Woche vor der Landtagswahl NRW in das Bergische Städtedreieck, um die Wuppertaler Landtagskandidaten Björn Brick, Hans-Jörg Herhausen und Kai Sturmfels zu unterstützen. Bei der Concordia-Gesellschaft in Wuppertal sprach der scheidende Bundestagspräsident deutlich aus, was in Nordrhein-Westfahlen problematisch ist. In Bochum geboren, kennt er die Probleme der NRW-Städte genau – und sprach vielen Gästen aus der Seele. Er betonte auch, dass die weltweiten Ereignisse der vergangenen Monate zeigten, dass eine hohe Wahlbeteiligung essentiell sei. Das kann ich nur unterstützen.

Foto: ©juergenhardt.de