Deutsch Israelische Gesellschaft

18. Juni 2022

Ich freue mich sehr, Ihnen berichten zu können, dass ich am vergangenen Wochenende mit großer Mehrheit auf der Mitgliederversammlung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) zum Vizepräsidenten gewählt wurde. Gemeinsam mit Kollegen aller demokratischen Parteien im Bundestag werde ich mich – im Sinne meines Mandates – für ein Vorantreiben der Deutsch-Israelischen Freundschaft einsetzen. Ich fühle mich sehr geehrt und bin dankbar für das Vertrauen.

Ich verstehe den mir von der DIG erteilten Auftrag auch als Mandat zum offenen Kampf gegen Antisemitismus, der in Deutschland erneut beginnt, um sich zu greifen. Gemeinsam werden wir uns als Präsidium darum bemühen, ein Deutschland zu schaffen und zu erhalten, in dem sich Jüdinnen und Juden sicher fühlen können.

Bild: © DIG
Das neue Präsidium der DIG