Diskussion mit Gehörlosen aus dem Bergischen Land in Düsseldorf 

27. März 2015

Für den 21. März 2015 hatte mich der Verein “Kraft der Stille” zu einer Veranstaltung mit seinen Mitgliedern, gehörlosen Menschen aus dem Bergischen Land und Düsseldorf, eingeladen. Dank zweier Gebärdendolmetscher kam nach meinem kurzen Vortrag über die politische Arbeit in Berlin schnell eine lebhafte Diskussion mit den Teilnehmern in Gang. Im Mittelpunkt standen natürlich Fragen der Integration von Gehörlosen in Arbeit und Gesellschaft. Viele Teilnehmer setzen Hoffnungen in das in Aussicht gestellte Bundesgesetz zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen, das wir im Koalitionsvertrag vereinbart haben.

Aber auch Fragen der Äußeren Sicherheit und der Ausländerpolitik nahmen breiten Raum ein. Viele der Teilnehmer waren Spätaussiedler aus Russland, die sich über das deutsch-russische Verhältnis große Sorgen machen.

Danke an die Organisatoren im Verein, Frau Jegorowa und Frau Rubinshteyn und die beiden hervorragenden Dolmetscher. Ich habe gelernt, dass Kommunikation mit Gehörlosen durch die Gebärdensprache ebenso gut funktioniert, wie sonst durch das gesprochene Wort.

Foto: ©juergenhardt.de