Diskussionsrunde der CDU Cronenberg

9. September 2020

Auf Einladung der Wuppertaler CDU-Mittelstandsunion und der CDU Cronenberg nahm ich am 26. August 2020 an einer Podiumsdiskussion im Cronenberger Festsaal teil. Gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Ludger Kineke, den beiden Ratskandidaten Holger Reich und Rainer Spiecker sowie dem OB-Kandidaten Professor Dr. Uwe Schneidewind war ich Teil dieser Gesprächsrunde.

Unter der Moderation der JU-Kreisvorsitzenden Caroline Lünenschloss sprachen wir sehr intensiv über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gewerbe, Mittelstand und Handwerk. Unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln traten wir auch in den Austausch mit den Gästen und diskutierten über die getroffenen Maßnahmen.

Die Bewältigung der Corona-Pandemie bedeutet einen historischen Kraftakt für die Wirtschaft und die Bevölkerung. Die CDU-geführte Bundesregierung und wir als Deutscher Bundestag haben milliardenschwere Maßnahmenpakete beschlossen, um dieser Krise entgegenzutreten. Dazu zählen die Soforthilfen für Unternehmen, das Kurzarbeitergeld, Steuererleichterungen, die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht, aber auch nachhaltige Investitionen in neue Tech­nologien, Forschung, Mobilität und Klimaschutz.  Auch die CDU-geführte Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat eine Vielzahl von Maßnahmen beschlossen.

Foto: Auf dem Podium im Gespräch mit der Wuppertaler JU-Kreisvorsitzenden Caroline Lünenschloss.