Eine Woche im Parlament: Praktikantin Franziska Hinsche aus Remscheid

16. Oktober 2015

Franziska Hinsche absolvierte in der letzten Woche ein einwöchiges Praktikum in meinem Büro. Hier ihr kurzer Erlebnisbericht:

Mein Name ist Franziska Hinsche, ich bin 17 Jahre alt und Schülerin am Röntgen-Gymnasium in Remscheid.

Auf Grund meines Interesses an politischen Abläufen und den Zusammenhängen der Bundes-und Europapolitik habe ich mich für ein einwöchiges Praktikum im Abgeordnetenbüro von Jürgen Hardt MdB beworben und trat dieses am Montag sehr nervös an.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch die Mitarbeiter und der Erstellung meines Hausausweises legte sich meine Nervosität und ich bekam meine erste Rechercheaufgabe zu den Zukunftskonferenzen der CDU. Im weiteren Verlauf der Woche erledigte ich ähnliche Aufgaben. So verfasste ich beispielsweise eine Pressemitteilung zu der „Bergischen Kaffeetafel“ des Vereins Westwind e.V. oder stellte eine Presseschau mit den wichtigsten Meldungen aus dem Wahlkreis zusammen.

Außerhalb der Büroarbeit bekam ich zudem die Chance durch verschiedene Veranstaltungen einen detaillierteren Einblick in den Bundestag und die politischen Abläufe zu erhalten. Ich wurde durch die Räumlichkeiten des Bundestages im Reichstag sowie im Jakob-Kaiser-Haus, im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus geführt und konnte somit auch einen Blick hinter die Kulissen des politischen Geschehens im Bundestag werfen. Zudem durfte ich an zwei Plenarsitzungen auf der Besuchertribüne teilnehmen und konnte mir ein Bild von den Vorgängen im Parlament machen. In einem nachgebauten Plenarsaal in der parlamentshistorischen Ausstellung des Deutschen Bundestages im Deutschen Dom konnte ich außerdem auf dem Abgeordnetensitz Platz nehmen und somit eine Plenarsitzung aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Des Weiteren hatte ich die Gelegenheit Herrn Hardt MdB zu einer Bergischen Kaffeetafel des Vereins Westwind e.V. in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen zu begleiten.

Alles in allem hat mir die Woche im Abgeordnetenbüro von Jürgen Hardt MdB sehr gut gefallen und mir interessante Einblicke in die Politik gegeben.

Foto: ©juergenhardt.de