Einweihung Johannes-Rau-Zentrum an der Uni Wuppertal

15. Juli 2022

Seit heute verfügt die Bergische Universität in Wuppertal über einen besonderen Schatz: Der private Bibliotheksbestand des Wuppertaler Oberbürgermeisters, Nordrhein-Westfälischen Bildungsministers, Ministerpräsidenten und Bundespräsidenten Johannes Rau ist in der Uni Wuppertal der Wissenschaft und der Öffentlichkeit zugänglich. Der gelernte Verlagsbuchhändler Johannes Rau hat viele Bücher gesammelt und nach Auskunft seiner Frau Christina die meisten davon auch gelesen. In einem Neubau mit Verbindung zur Wuppertaler Universitätsbibliothek sind alle diese Bände nun zugänglich. Für die feierliche Eröffnung am Freitag, dem 15. Juli hatte der Universitätsrektor Lambert Koch zahlreiche Gäste geladen. Ministerpräsident Hendrik Wüst und Oberbürgermeister Uwe Schneidewind sprachen einfühlsame Grußworte. Mit dabei auch viele Weggefährten Johannes Raus, Tochter und Enkel sowie die frühere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Ich werde mir einmal Zeit nehmen, durch den „Bücherschrank“ Johanes Raus zu stöbern. Spannend sind auch die vielen Widmungen, die dort ausgestellt werden, etwa die von Udo Lindenberg mit handgefertigter Karikatur. Foto: Im Gespräch mit Lambert T. Koch (Rektor Bergische Uni Wuppertal)