Erstes gemeinsames TV-Duell Trump – Clinton

30. September 2016

Sie haben es wahrscheinlich den Medien entnommen oder vielleicht auch selbst eingeschaltet: Vergangene Montagnacht fand das erste Fernseh-Duell Trump-Clinton statt. Als Transatlantischer Koordinator im Auswärtigen Amt habe ich die Debatte natürlich auch mit großem Interesse verfolgt. Hillary Clinton präsentierte sich faktenfest ohne ersichtliche Schwäche und brachte Donald Trump gelegentlich dazu, aggressiv zu reagieren. Wohl nicht zuletzt deshalb sehen die meisten amerikanischen Medien Clinton als Siegerin des TV-Duells.

Die Anhänger Trumps erlebten ihren Favoriten in gewohnter Performance. Sie schätzen offenbar die ungeglättete, ruppige Art Trumps.

Zwar war zu erwarten, dass die Kandidaten in diesem ersten Duell versuchen würden, ihre eigene Anhängerschaft zu festigen. Allerdings war ich doch überrascht, wie wenig sie versuchten, die große Zahl der noch unentschlossenen Wähler zu beeindrucken. Insbesondere für Hillary Clinton war dies vielleicht eine vertane Chance.

Eine Bewertung der Debatte habe ich im Deutschlandfunk vorgenommen; das Interview können Sie hier nachlesen.

Foto: ©wikipedia.de