Frühjahrsempfang der Mittelstandsvereinigung (MIT) Remscheid

27. März 2015

Wie in jedem Jahr lud die Mittelstandsvereinigung aus Remscheid zum Frühjahrsempfang auf Schloss Burg. Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Vorsitzenden Henner Blecher gefolgt und erlebten einen spannenden Vormittag.

Beeindruckt hat mich die Festansprache des Bürgermeisters von Monheim, Daniel Zimmermann. Er berichtete von seinen erfolgreichen Bemühungen, die Stadt zu entschulden und die Steuereinnahmen zu erhöhen. Sicher angesichts der besonderen Umstände in Monheim keine Eins- zu Eins-Blaupause für Remscheid, Solingen oder Wuppertal, jedoch in einigen wichtigen Punkten eine bedenkenswerte Anregung: So mögen hohe Gewerbesteuern kurzfristig die städtischen Einnahmen steigern. Mittel- und langfristig behindern sie sicher Gewerbeansiedlungen und -erweiterungen. Es ist gut, dass die MIT den Blick stets auch über den örtlichen Rahmen hinaus richtet.

Auf Wunsch von Henner Blecher habe ich kurz zu Ukraine-Krise gesprochen. Ich konnte ihm die Sorge vor einer weiteren Eskalation der Lage nicht nehmen. Ich glaube aber, dass unsere mit Europa und Nordamerika koordinierten Aktivitäten am ehesten geeignet sind, die Lage zu stabilisieren.

Foto: Mit Christoph Keull, und Waldemar Gluch (Solingen) sowie Henner Blecher (MIT Remscheid) ©Dirk Wüstenhagen