Gäste aus Solingen, Remscheid und Wuppertal zu Besuch in Berlin

13. April 2018

„Es ist etwas anderes, den Bundestag und die Arbeit von Politikern in den Medien zu verfolgen, als einmal selbst in Berlin die politischen Schauplätze zu besuchen, mit Politikern zu sprechen und sich in Ministerien über den Arbeitsalltag zu informieren.“ – So ein Besucher der Gruppe aus Solingen, Remscheid und Wuppertal, welche am 12. April das Reichstagsgebäude in Berlin besuchte.

Alle Bundestagsabgeordneten haben drei Mal pro Jahr die Möglichkeit, 50 Bürgerinnen und Bürger aus der Heimat nach Berlin einzuladen. Organisiert werden diese Fahrten vom Bundespresseamt.

Vom 11. bis 14. April waren meine Gäste in Berlin. Neben einer Diskussion mit mir und dem Besuch des Reichstags stehen außerdem das Auswärtige Amt und die Gedenkstätten „Deutscher Widerstand“ und „Hohenschönhausen“ auf dem Programm der Gruppe.

Ich hoffe, dass alle Mitreisenden einen guten Einblick über das politische Berlin erhalten haben und dadurch die ein oder andere politische Entscheidung besser nachvollziehen können.