Gespräch mit dem neuen Vorstand des Ronsdorfer Verschönerungsvereins

21. Juni 2016

Jahrelang war Bernd Drache der Vorsitzende des Ronsdorfer Verschönerungsvereins. Ich hatte stets guten Kontakt zu ihm und zum für Ronsdorf wichtigen Verein, in dem sich engagierte Ronsdorfer Bürger u.a. um den zum Verein gehörenden Wald im Norden Ronsdorfs kümmern.

Ob Feste oder Säuberungsaktionen, nie werden die Mitglieder des Vereins müde, sich um „ihren Wald“ zu kümmern. Zu einem Kennenlerngespräch habe ich mich nun mit dem neuen Vorsitzenden Michael Heil und seinem Stellvertreter Martin Schwefringhaus getroffen. Mit Heil hat der Verein einen kompetenten und engagierten Vorsitzenden, der die tolle Arbeit von Bernd Drache, wie ich es sehe, erfolgreich weiterführen wird.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen natürlich der geplante Ausbau der L419 und die Fragen des Lärmschutzes. Ich bin dafür, dass der geplante Lärmschutz nicht nur die Wohngebiete am Rande der Straße, sondern auch den Erholungswald und die Sportanlage umfasst. Meine beiden Gesprächspartner sehen z.B. die Möglichkeit, in diesem Bereich den Erdaushub des Straßenbauprojektes sinnvoll zu nutzen – kreative Lösungen, die möglichst kostengünstig zu realisieren sind, haben wohl am ehesten Chance auf Umsetzung. Das Thema wird uns weiter beschäftigen.

Foto: Gespräch mit Herrn Heil und Herrn Schwefringhaus ©Andreas Blank/CDU