Ich wünsche mir ein friedliches Gedenken mit der Familie Genç am 25. Jahrestag des Brandanschlags

28. Mai 2018

Am 29. Mai 2018 ist der 25. Jahrestag des Brandanschlags auf die türkische Familie Genç in der Unteren Wernerstraße in Solingen. Ihm fielen fünf Familienmitglieder zum Opfer. Mit einer Gedenkveranstaltung in Düsseldorf und Veranstaltungen in Solingen gedenken das Land Nordrhein Westfalen und die Stadt Solingen diesem schrecklichen Ereignis.

Bis heute gilt der betroffenen Familie Genç unser tief empfundenes Mitgefühl für die getöteten und verletzten Familienmitglieder.

Wir sollten uns ein Beispiel an der Mutter und Tante der Opfer nehmen. Mevlüde Genç hat schon kurz nach dem Anschlag zu Frieden und Versöhnung aufgerufen und damit den Weg für ein friedliches Zusammenleben von Deutschen und Türken in Solingen auch für die Zukunft geebnet. Es ist ein Geschenk für Solingen, dass der Gedanke des Friedens und der Versöhnung bis heute trägt und Solingen nun ein Beispiel für ein gutes Miteinander von Deutschen und Ausländern ist. Die Familie Genç betrachtet Solingen nach wie vor als ihre Heimat.

Am morgigen Dienstag werden der türkische und der deutsche Außenminister am Gedenken in Solingen teilnehmen. Ich erwarte vom türkischen Außenminister, aber auch von den Gegnern der aktuellen Politik in der Türkei, volle Zurückhaltung in politischen Fragen. Morgen ist nicht der Tag für türkischen Wahlkampf.