Im Klassenzimmer UN-Luft schnuppern

30. Juni 2017

Diese Woche nahm ich an einer Vorstellung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) teil, um mehr über deren neue Projekte zu erfahren. Hierbei lag der Fokus auf der multimedialen Ausstellung #DieUNundWIR und dem Projekt „UN im Klassenzimmer.“

Die Wanderausstellung kann ab Herbst 2017 ausgeliehen werden und soll junge Menschen mit den wichtigsten Arbeitsfeldern der Vereinten Nationen (UN) vertraut machen, wie zum Beispiel der Friedenssicherung, Menschenrechte, Umwelt und Entwicklung. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und somit Teil der Ausstellung zu werden.

Das Projekt „UN im Klassenzimmer“ ermöglicht es Lehrerinnen und Lehrern die UN für ihre Schülerinnen und Schüler ins Klassenzimmer zu holen. Durch verschiedene „Module“ wird den Schülerinnen und Schülern dann die UN näher gebracht. Dabei gibt es auch die Möglichkeit die Arbeitsweise der UN zu simulieren.

Diese beiden Initiativen der DGVN bringen jungen Erwachsenen die Arbeitsweise der UN näher, in dem die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise die UN simulieren, um anschließend darüber zu reflektieren. Beide neuen Projekte würde ich in der Zukunft gerne an weiterführenden Schulen in Solingen, Remscheid und Wuppertal II sehen. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass interessierte Schulen die Möglichkeit haben an den Projekten teilzunehmen.

Foto: ©dgvn.de/junge-dgvn/un-im-klassenzimmer