Industrielle Gemeinschaftsförderung im Bergischen Städtedreieck

7. Juni 2019

Die Solinger Messer sind in der ganzen Welt bekannt und stehen für höchste Qualität und Innovationskraft. In der Klingenstadt gibt es viele Hersteller von Schneidwaren, darunter auch die Firma Gehring Schneidwaren.

Am 27. Mai 2019 besuchte ich das Unternehmen und sprach dort mit den beiden Geschäftsführern, Hartmut und Volker Gehring, sowie dem Geschäftsführer der Forschungs­gemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe, Dr.-Ing. Peter Dültgen. In unserem Gespräch ging es um die industrielle Gemeinschaftsforschung sowie die staatliche Forschungsförderung.

Der Bund fördert die industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) in diesem Jahr mit 169 Millionen Euro. Darüber hinaus stehen im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) in diesem Jahr 559 Millionen Euro bereit.

Mit der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe sitzt in Remscheid ein innovativer Forschungs- und Entwicklungspartner für unsere heimische Industrie. Hiervon profitieren vor allem die vielen kleinen und mittleren Unternehmen.