Jürgen Hardt MdB diskutiert mit Abgeordnetenkollegen und Bürgern zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP in Solingen

14. November 2014

Der Bundestagsabgeordnete für Solingen, Remscheid, Wuppertal II und Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit, Jürgen Hardt (CDU), diskutiert am 20.11.2014 auf Einladung der Bergischen Volkshochschule in Solingen die Chancen und Auswirkungen des Transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP.

Seit Juli 2013 verhandelt die Europäische Kommission mit der amerikanischen Regierung über das Transatlantische Freihandelsabkommen. Das Projekt wurde in den vergangenen Monaten in der deutschen Öffentlichkeit heftig diskutiert. In Solingen hat sich auch der Rat mit Themen wie der kommunalen Daseinsvorsorge oder Transparenz im Rahmen von TTIP befasst und sich dabei dem Beschluss des Deutschen Städtetages angeschlossen. Viele Bürgerinnen und Bürger fragen sich außerdem, welche Entscheidungen denn bereits feststehen und wie die Stadt Solingen von TTIP betroffen sein wird. Jürgen Hardt MdB: „Ich freue mich darauf, mich diesen Fragen gemeinsam mit den Abgeordneten anderer Parteien im Rahmen einer von der Bergischen Volkshochschule Solingen organisierten Podiumsdiskussion zu stellen.“

Donnerstag, 20.11.14 um 19.00 Uhr,
Forum der Bergischen VHS in Solingen,
Mummstr. 10, 42651 Solingen

Für die anderen Parteien werden Markus Töns MdL (SPD), Katharina Dröge MdB (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Hubertus Zdebel MdB (DIE LINKE) sprechen.