Lockdown bis mindestens 10. Januar 2021

18. Dezember 2020

Das öffentliche Leben in Deutschland wird angesichts der sich ausbreitenden Corona-Pandemie ab dem 16. Dezember bis mindestens zum 10. Januar kommenden Jahres drastisch heruntergefahren. Der Einzelhandel mit Ausnahme der Geschäfte für den täglichen Bedarf muss schließen. Das haben Bund und Länder am dritten Adventssonntag beschlossen.

Die Infektionszahlen sind trotz bisheriger Einschränkungen wieder gestiegen. Die Kliniken sind extrem belastet. Daher der dringende Handlungsbedarf. Ziel bleibt die Nachverfolgung von Kontakten wieder möglich zu machen.

Die Bundeskanzlerin richtete erneut einen Appell an uns alle: „Ich bitte alle Menschen ganz eindringlich, von Kontakten Abstand zu nehmen, die nicht notwendig sind. Wir müssen alles tun, um die Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden – und Leben zu retten.“

Die bestehenden Beschlüsse bleiben bis zum 10. Januar 2021 gültig.

Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind weiterhin auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch in jedem Falle auf maximal 5 Personen zu beschränken. Kinder bis einschließlich 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.

Für die Weihnachtstage gilt: In Abhängigkeit von ihrem jeweiligen Infektionsgeschehen können die Länder vom 24. Dezember bis zum 26. Dezember 2020 als Ausnahme von den sonst geltenden Kontaktbeschränkungen Treffen mit 4 über den eigenen Hausstand hinausgehenden Personen aus dem engsten Familienkreis zuzüglich Kindern im Alter bis einschließlich 14 Jahre zulassen, auch wenn dies mehr als zwei Hausstände oder 5 Personen über 14 Jahre bedeutet.

Am Silvestertag und Neujahrstag wird bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt. Darüber hinaus gilt ein Feuerwerksverbot auf publikumsträchtigen Plätzen. Der Verkauf von Pyrotechnik vor Silvester wird in diesem Jahr generell verboten und vom Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten, auch vor dem Hintergrund der hohen Verletzungsgefahr und der bereits enormen Belastung des Gesundheitssystems.

Den Beschluss der Bund-Länder-Konferenz vom 13. Dezember finden Sie hier.

Foto: © pexels.com