Lossprechungsfeier des Handwerks der Kreishandwerkschaft Solingen/Wuppertal

17. September 2018

In der feierlichen Atmosphäre der Historischen Stadthalle Wuppertal wurden am 9. September 2018 insgesamt 221 Gesellen aus Wuppertal und Solingen von der Ausbildungsverpflichtung losgesprochen. Hierzu brachte der Kreislehrlingswart Andreas Conrad – von der Decke der Historischen Stadthalle abgeseilt – die Urkunden für alle Gesellen. Für jedes Handwerk gab es auch ein passendes Lied. Die KFZ-Mechaniker wurden etwa mit dem Lied „Fast Car“ auf die Bühne gerufen.

Daneben gab es auch ein – insbesondere für die jungen Gesellen – ansprechendes Programm mit DJ’s, die aktuelle Hits spielten, und dem Wuppertaler Comedian Dörte.

In seiner Eröffnungsrede blickte der Kreishandwerksmeister Arnd Krüger auf die begrüßenswerte Entwicklung am Wuppertaler Hauptbahnhof, aber auch auf die vielerorts im Raum stehenden Dieselfahrverbote, die insbesondere Handwerksbetriebe bedrohen würden. Er betonte aber auch, dass es gerade jetzt wichtig sei, dass man für Demokratie und Toleranz zusammenstehe und sich auch in Parteien engagiere. Seinem abschließenden Appell schließe ich mich gerne an: „Gott schütze das ehrbare Handwerk!“

Foto: In der historischen Stadthalle Wuppertal © juergenhardt.de