Neujahrsempfänge im Wahlkreis

3. Februar 2017

Der Bezirksbürgermeister von Burg/Höhscheid, Axel Birkenbeul, SPD, hatte am Samstag, den 21. Januar zum Empfang der Bezirksvertretung Burg/Höhscheid geladen. In der Kemenate von Schloss Burg kamen viele Vertreter aus Politik, Kirche, Vereinen und Verbänden des Stadtbezirkes zusammen. Nach Begrüßung und Rückblick auf das Jahr 2016 stieg Birkenbeul in konkrete Themen des Stadtteils ein: So berichtete er zum Beginn der Bauarbeiten zum Hochwasserschutz Eschbach sowie zu der Bewilligung der Fördermittel von Bund und Land zur In-Wert-Setzung des Schlosses. Diese Bauarbeiten werden Burg nun in den kommenden Jahren begleiten. Im Laufe der Veranstaltung, die musikalisch durch den Bergischen Männerchor Solingen 1801 untermalt wurde, wurde der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Paul Westeppe, CDU, für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Bezirksvertretung sowie für seine Arbeit als Vorsitzender des “Förderverein Biologische Station Waldschule Solingen e. V.“ geehrt. Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde wie immer mit dem „Bergischen Heimatlied“ beendet.

Im Anschluss daran habe ich am traditionellen Neujahrsempfang der Senioren Union Remscheid im mk-Hotel teilgenommen. Auf Einladung der Vorsitzenden der Senioren Union Remscheid, Elke Rühl, kamen 120 Mitglieder und Gäste. Nach der Begrüßung durch Frau Rühl referierte der WDR-Journalist Horst Kläuser zur aktuellen Bundespolitik. Danach habe ich die Entwicklungen in den USA nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten aufgegriffen und mich mit den Mitgliedern der Senioren Union Remscheid hierzu ausgetauscht. Nach den Grußworten und Vorträgen gab es für alle noch die Möglichkeit zu interessanten Gesprächen bei einem gemütlichen Beieinander.

Foto: 1. Bild: Beim Neujahrsempfang der Bezirksvertretung Burg/Höhscheid, mit dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Paul Westeppe und dem Bürgermeister Carsten Voigt ©juergenhardt.de