Reise nach Erbil

31. Januar 2020

Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Sicherheitskräfte in der nordirakischen Region Erbil wieder aufgenommen. Am Montag, den 27. Januar, besuchte ich in meiner Funktion als Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gemeinsam mit Markus Grübel, dem Berichterstatter für den Irak im Auswärtigen Ausschuss, die in Erbil stationierten deutschen Soldaten.

Die Lage im Irak ist in diesen Wochen angespannt. Deutschland bildet im Irak gemeinsam mit anderen Nationen die Sicherheitskräfte aus. Denn wir wollen erreichen, dass der Irak eines Tages seine Sicherheitsinteressen selbst wahrnehmen kann. In Erbil, der Hauptstadt der Kurdischen Region im Irak, besuchten wir unser Kontingent, dass gerade aktuell den Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen hat. Die Soldatinnen und Soldaten sind gut motiviert und froh, dass es nun weitergeht.

Im ausführlichen Gespräch mit dem Präsidenten der Region Kurdistan, Nechirvan Barzani, dem Premierminister Masrour Barzani und der Parlamentspräsidentin Rewaz Faiaq wurde klar unterstrichen: Unser Einsatz hier ist hoch willkommen!