Solinger, Remscheider und Wuppertaler zu Gast in Berlin

23. Februar 2018

Um Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in die politische Arbeit vor Ort zu geben, können wir Bundestagsabgeordnete Bürgerinnen und Bürger aus unserem Wahlkreis nach Berlin einladen. Das Bundespresseamt organisiert diese Fahrten, die drei Mal pro Jahr stattfinden. Ich freue mich, die erste Gruppe in diesem Jahr zu begrüßen. Nach erfolgreichem Abschluss der Koalitionsverhandlungen ist der Zeitpunkt gerade richtig, denn der Politbetrieb ist wieder in vollem Gange und ich kann gleichzeitig den Bürgerinnen und Bürgern die zahlreichen Fragen zum Koalitionsvertrag beantworten.

Neben einem Treffen mit mir und dem Besuch einer Plenarsitzung im Reichstag standen für die Gruppe auch andere politische Höhepunkte Berlins auf dem Programm, wie etwa der Besuch des Auswärtigen Amtes, eine Führung durch den „Tränenpalast“, ein Besuch der „Gedenkstätte Hohenschönhausen“ und eine Führung durch die „Topographie des Terrors“. Das Programm soll immer einen Einblick in das politische Berlin vermitteln, der vor Ort noch intensiver ist, als er durch Fernsehbilder und Zeitungsartikel vermittelt werden kann. Das berichten auch die Teilnehmer, die nach einer sonnigen Berlin-Woche erschöpft, aber voller neuer Eindrücke morgen ins Bergische zurückkehren.