Städtebauförderung auf Rekordniveau // über eine Milliarde Euro // Tag der Städtebauförderung 5.5.2018

4. Mai 2018

Die Städtebauförderung ist eine tragende Säule für die Entwicklung in unseren Kommunen. Bereits seit 1971 unterstützt der Bund gemeinsam mit den Ländern die Kommunen – in der vergangenen Legislaturperiode mit Bundesmitteln auf einem Rekordniveau von 790 Millionen Euro. Mit den zusätzlichen 200 Millionen Euro Bundesmitteln für den „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ und vielen weiteren Fördermaßnahmen kommen wir zu der ungeheuren Summe von mehr als einer Milliarde Euro für städtebauliche Förderung. Letztes Jahr flossen allein nach Solingen, Remscheid und Wuppertal rund 7,9 Millionen Euro.

Grund genug, um am 5. Mai den bundesweiten „Tag der Städtebauförderung“ mit vielen Veranstaltungen zu feiern, so etwa in Remscheid in der Innenstadt (Alte Bismarckstraße) und in den Stadtteilen Stachelhausen und Honsberg. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier:

https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/programm/programmuebersicht-2018/veranstaltungen-detail-2018/?uid=2007

Dieser erfolgreiche Weg wird fortgesetzt: Im Koalitionsvertrag haben wir vereinbart, die Städtebauförderung inklusive des „Investitionspakts Soziale Integration im Quartier“ mindestens auf diesem Niveau fortzusetzen. In der Haushaltswoche des Deutschen Bundestags Mitte Mai werden die Einzelheiten ausgearbeitet.

Foto: ©Pexels