Super Tuesday in den USA

2. März 2016

Ab 6.30 Uhr morgens, die Ergebnisse des Super-Vorwahl-Dienstags in den USA waren noch nicht ganz ausgezählt, habe ich in meiner Eigenschaft als Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit Radio-, Fernseh- und Zeitungsinterviews gegeben, das ausführlichste finden sie hier: Interview Deutschlandfunk

Der spannende Wahlkampf in den USA wird uns noch bis November in Atem halten. Vor allem die Frage, ob Donald Trump als Politik-Neuling mit markigen Sprüchen von rechts tatsächlich Kandidat der Republikaner wird, ist bis jetzt unentschieden. Bei den Demokraten hingegen rechne ich damit, dass Hillary Clinton Kandidatin wird.

Foto: ©juergenhardt.de