Talkshow “Wie getz?!? – Der DonnersTalk” mit Kiesel

18. August 2017

Einen spannenden und abwechslungsreichen Abend hatte ich am 03. August 2017 bei der Talkshow „Wie getz? – Der DonnersTalk“ im Kontakthof in Wuppertal. Auf Einladung von Marcus Kiesel und Helge Eikelmann diskutierte ich gemeinsam mit Martina Steimer, Tom Hegermann und Peter Keup. Begleitet wurde diese Diskussion vom jungen Wuppertaler Musiker Leon Mucke.

Mit Peter Keup haben wir über seine Flucht aus der DDR gesprochen und Tom Hegermann berichtete von seiner Zeit bei WDR 2. Mit der Kulturmacherin Martina Steimer vom Bonner Pantheon-Theater, früher an der “Börse Wuppertal”, ging es um Gegenwart und Zukunft der Kulturszene im Bergischen Städtedreieck.

Seit 2013 wurde der Kulturetat im Bundeshaushalt um rund 460 Millionen Euro auf 1,67 Milliarden Euro erhöht. Das entspricht alleine in dieser Legislaturperiode einer Steigerung von gut 38%, die der Kulturförderung in Deutschland zugute kommt. Und davon profitiert auch das Bergische Land: Der Umbau des Pina-Bausch-Zentrums in Wuppertal wird durch den Bund seit 2015 finanziell gefördert. Insgesamt stehen hierfür 27 Mio. Euro Bundesmittel zur Verfügung. 15 Mio. Euro fließen in die Sanierung von Schloss Burg. Zahlreiche andere Denkmäler im Bergischen Städtedreieck profitieren vom Sonderprogramm des Bundes.

Selbstverständlich habe ich bei der Diskussion auch über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und Transatlantischer Koordinator gesprochen und über die Beziehung mit den USA diskutiert.

Es ist ein tolles Diskussionsformat, welches Marcus Kiesel und Helge Eikelmann auf die Beine gestellt haben. Bei allen weiteren anstehenden Terminen wünsche ich weiterhin viel Erfolg!

Foto: ©juergenhardt.de