Verlängerung der Ausbildungsmission EUTM Somalia

19. Februar 2016

Am Donnerstag dieser Woche hat der Deutsche Bundestag in erster Lesung über die Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der EU-geführten Mission EUTM Somalia beraten. Das derzeitige Mandat der Ausbildungs- und Beratungsmission ist bis zum März 2016 befristet. Momentan befinden sich neun Bundeswehrsoldaten am Horn von Afrika im Einsatz. Sie unterstützen das Land beim Aufbau funktionsfähiger Sicherheitsstrukturen. Die EU hat bereits im Jahr 2011 einen Strategischen Rahmen für das Horn von Afrika beschlossen und arbeitet eng mit internationalen Partnern zusammen. So fügt sich EUTM Somalia ein in den Anti-Piraterie-Einsatz Atalanta, die Polizei-Mission EUCAP NESTOR sowie in die Einsätze von UN und afrikanischer Union. Ziel ist, im Land Somalia dauerhaft tragfähige Strukturen aufzubauen und bei der Bewältigung der Folgen des langjährigen Bürgerkriegs zu helfen.

Meine Rede im Plenum des Deutschen Bundestags finden Sie hier.

Ausführliche Informationen über die Mission finden Sie hier.

Foto: ©Verlängerung der Ausbildungsmission EUTM Somalia