Verleihung des Verdienstkreuzes an Prof. Uwe Schneidewind

15. Juli 2020

Heute Mittag wurde Prof. Uwe Schneidewind das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch unsere Bundesministerin Anja Karliczek in Berlin verliehen. Dazu gratuliere ich Uwe Schneidewind herzlich!

Professor Schneidewind ist der OB Kandidat von CDU und Grünen in Wuppertal. Die Ehrung, über die lange vor seiner Nominierung als OB-Kandidat entschieden wurde, würdigt die herausragende Arbeit als wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Institutes für Umwelt, Klima und Energie. In diesem Amt hat er auch die Bundesregierung in verschiedenen Gremien beraten. Vor seiner Zeit in Wuppertal war Uwe Schneidewind auch viele Jahre Präsident der Universität Oldenburg.

Ein Visionär angetrieben von der „Leidenschaft für die Veränderungen in Städten“, wie er sich selbst beschreibt. Dem kann ich nur zustimmen, er hat die Gabe, Wissenschaft, Umwelt und Politik nicht als Gegensätze zu begreifen, sondern als Elemente eines ganzheitlichen Ansatzes, den Menschen eine lebenswerte Stadt zu gestalten. Dass er sich auch international in Gremien für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit einsetzt, zeigt, dass er längst den Blick über den Tellerrand hinaus richtet. Mit der Verleihung des Verdienstkreuzes wurden sein Engagement und seine Tatkraft gewürdigt und wie ich finde, wurde ein Zeichen gesetzt, dass es sich immer lohnt, seiner Leidenschaft und seinen Visionen zu folgen.

Ich wünsche Uwe Schneidewind weiterhin viel Erfolg für die Umsetzung seiner Ziele, besonders derer, die Wuppertal in eine positive Zukunft führen.