Versprochen – gehalten: Neue Fahrzeuge im Katastrophenschutz

8. Juli 2016

Ein wichtiges Thema im Bundestagswahlkampf 2013 war der Ersatz überalterter Feuerwehr-Fahrzeuge für den Katastrophenschutz, die der Bund finanziert. Auf der “Blaulichtmeile” unter der Müngstener Brücke wiesen die Feuerwehren der Region auf dieses drängende Anliegen hin. Ich habe zugesagt, mich für eine Fortsetzung des Bundesprogramms einzusetzen. Das ist gelungen. Nach und nach wird bundesweit der gesamte Fuhrpark an zusätzlichen Feuerwehrfahrzeugen des Katastrophenschutzes ersetzt. Sie bilden als “Extra” zum Brandschutz vor Ort eine Sicherheitsreserve. Viele der Fahrzeuge sind bei den Freiwilligen Feuerwehren stationiert. Am Dienstag, den 28. Juni konnte ich nun eines der Fahrzeuge an die Löscheinheit 5 in Solingen-Böckerhof übergeben. Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Dezernent Jan Welzel waren ebenso wie die gesamte Feuerwehr am Bökerhof stolz auf das neue, Allrad-getriebene LF-KatS.

Foto: ©Christian Beier