Zu Besuch in der Solinger Kinder-Oase

22. August 2019

Auch in diesem Jahr haben BDKJ und Katholische Jugendagentur wieder die Fläche neben der früheren Jugendherberge Solingen-Gräfrath ‚besetzt‘. Denn im Rahmen vom Ferien(s)pass, einem vielseitigen Ferienangebot für Kinder und Jugendliche, sind auch wieder zwei Wochen Kinder-Oase angesagt.

Als ich die Kinder-Oase am 7. August besucht habe, waren inklusive der Betreuer fast 300 Leute auf dem Gelände, die Woche davor waren es sogar noch etwas mehr. Dabei ist die Kleinstadt mit Sicht auf Remscheid und Wuppertal-Küllenhahn komplett selbstorganisiert. Es wird ein Oasen-Rat gewählt, es gibt eine Sparkasse, ein Jobcenter und vieles mehr.

Die Organisatoren um Felizitas Marx und Julian Prete haben mir alles gezeigt. Besonders dankbar bin ich den vielen Ehrenamtlichen, die die Kinder-Oase auch dieses Jahr wieder möglich machen. Und ich freue mich natürlich, dass ich zusammen mit vielen aus der Solinger CDU-Fraktion auch einen Anteil daran haben darf – gemeinsam konnten wir über 1000€ zusammenbekommen, um möglichst vielen die Teilnahme am Ferien(s)pass zu ermöglichen.                 Mittlerweile sind auf dem Gelände die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingefallen. Die ‚offene Zeltstadt‘ bietet ein rundes Programm mit Workshops, Live-Konzerten und vielen Lagerfeuer-Abenden.