Zu Gast bei der Jungen Union Wuppertal

23. September 2022

Die Junge Union Wuppertal hatte nach Wuppertal eingeladen, um mit ihnen eine anregende Diskussion über die aktuelle Kriegssituation in der Ukraine, Putins Fehleinschätzung des Westens und besonders über die Ukraine und über die Auswirkungen hier in Deutschland zu führen. In 90 Minuten redeten und diskutierten wir über die momentane Situation des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und wie sehr dieses Ereignis die Welt verändert hat – nicht zuletzt mit Auswirkungen auf Deutschland.

Ganz aktuell war das Gespräch zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping, in dem Xi, so interpretiere ich auch die offiziellen Verlautbarungen russischer Nachrichten-Agenturen, Putin wohl deutlich die Kosten gestreckt hat. Putin hat den Westen mit diesem Krieg nur mehr geeint und durchkreuzt damit Chinas Supermacht-Fantasien.

Bei unserem nächsten Treffen hoffen wir auf eine deutlich bessere Situation in der Ukraine und auf ein Ende dieses schrecklichen Krieges.

v.l.n.r: Lukas Gust, Charlotte Dworzak, Justin Hornig, Alexej Hundt, Jürgen Hardt, Juan Polifka