Zu Gast beim Burger Schützenverein 1734 e. V.

29. Juni 2018

Wie jedes Jahr feierte der Burger Schützenverein 1734 e. V. mit dem Chef und 1. Vorsitzenden Franz Beckerfeld sein Schützenfest am Wochenende, bzw. auf den “Johannis-Tag”, nach. Wie üblich wurde das Schützenfest am 22. Juni um 18.00 Uhr mit 12 Böllerschüssen eröffnet, danach erfolgte dann der Gottesdienst in der Dreieinigkeitskirche in Solingen-Unterburg. Am Samstagnachmittag fand unter anderem das “Königs- und Prinzenschießen” statt. Hier werden zuerst durch Schüsse auf Schießscheiben die Besten ermittelt, die dann auf die “Königsscheibe” schießen dürfen. Nachdem ich auch ein paar Schüsse abgegeben habe und einem Gespräch mit dem König Carsten Gesenberg, der mit seiner Königin Claudi Wörder und der Prinzessin Sarah Wörder ein Jahr den Schützenverein repräsentierte, fand am Abend – trotz des Fußballspiels – der übliche Schützenball statt. Am Sonntagabend wurden nach dem Festzug und dem Zapfenstreich die neue Königin Manuela Kissling und der neue Prinz Sebastian Wörder gekrönt.

v.L: Carsten Gesenberg (Schützenkönig), Jürgen Hardt MdB, Franz Breckerfeld (Vorsitzender)