Zum Putschversuch in der Türkei

16. Juli 2016

Der Putschversuch in der Türkei war ein gegen ein gewähltes Parlament und eine gewählte Regierung gerichteter gewaltsamer Angriff. Die Missstände in der Türkei – Einschränkung der Medienfreiheit, Beeinflussung der Gerichte, Behinderung der Opposition, Konflikt mit der kurdischen Minderheit – können nur auf demokratische, rechtsstaatliche Weise überwunden werden. Die Putschisten haben den zivilen Reformkräften in der Türkei einen Bärendienst erwiesen. Denn jetzt steht zu befürchten, dass das Vorgehen des Präsidenten und der Regierung gegen Andersdenkende noch radikaler wird.