Zum Spiegel-Online-Artikel über Nebeneinkünfte von Bundestagsabgeordneten

2. August 2017

Die Behauptungen von Spiegel Online über die Anzahl meiner Nebentätigkeiten und die Höhe eines zusätzlichen Einkommens kann ich nicht nachvollziehen.

Ich habe keine veröffentlichungspflichtigen Nebentätigkeiten.

Meine Tätigkeit bei meinem früheren Arbeitgeber Vorwerk habe ich 2014 und dann nochmals 2016 reduziert.

Heute beschränkt sich meine Tätigkeit auf eine Mitwirkung im Team Nachhaltigkeit der Vorwerk Gruppe in Wuppertal. Die Bezüge hierfür liegen unterhalb der Grenze der Veröffent­lichungs­pflicht. Weitere Nebentätigkeiten habe ich nicht.

Ein Interessenkonflikt mit meinem Mandat besteht nicht.